Work and Chill - Offener Freitagstreffpunkt für alle Menschen zwischen 10 und 20

Wir starten am 11. Mai 2018 mit unserem inklusiven, offenen Treffpunkt für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 20!

Kunst, Handwerk, Naturwissenschaft, Chillen, Spielen... erwarten euch!

Jeden Freitag, 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

(Infos als pdf zum Download)

Aktion Mensch

 

Metis Logo cmyk

 

 

Work & Chill - Offener Freitagstreffpunkt

Unser inklusiver, offener Treffpunkt für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 20 findet an jedem Freitagnachmittag statt (außer Karnevalsfreitag!

Euch erwartet ein Angebot aus Kunst, Handwerk, Naturwissenschaft, Chillen und Spielen!

Dazu brauchen wir Handwerker und Handwerkerinnen, Künstler und Künstlerinnen, Ideengeber und Ideengeberinnen, Köche und Köchinnen, Chiller und Chillerinnen, Schreiner und Schreinerinnen, Neugierige oder kurz: DICH!

Wir freuen uns auf alle, das Angebot ist inklusiv!

Wann? Immer freitags von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr.Eulenzusammen

Wo? In den Räumen von Abenteuer Lernen.

(Infos als pdf zum Download)

 

 Logo AktionMensch und  metis Stiftung

Wir machen Inklusion lebendig! Praxisnahe Tagung zur Stärkung von inklusiver Kinder- und Jugendarbeit

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für Inklusion sind klar: Inklusion ist ein Menschrecht und somit keine Verhandlungssache. Die Umsetzung in der Praxis und auch das Image von Inklusion hinken aber den Zielen hinterher. Was ist zu tun?

Wir wollen Inklusion lebendig machen!

Anhand von Praxisbeispielen und Vorträgen wollen wir Ideen und Möglichkeiten darstellen und herausarbeiten, wo wir in Deutschland stehen und wie inklusive Kinder- und Jugendarbeit gestaltet werden kann. Zudem bietet die Tagung Raum, vorhandene Potentiale für die Umsetzung von Inklusion aufzuzeigen und uns zu vernetzen.

Die Tagung richtet sich an alle Interessierte, insbesondere an im Bereich der Inklusion engagierte Politiker*innen, an Mitarbeiter*innen von Institutionen und Verwaltungen, Eltern, Leitungen von Kinder- und Jugendeinrichtungen,  pädagogische Mitarbeiter*innen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, Mitarbeiter*innen in Offenen Ganztagsschulen, Erzieher*innen, Lehrer*innen, sowie andere pädagogische Fachkräfte.

Programm

 

 

WIr machen Inklusion lebendig! Praxisnahe Tagung zur Stärkung von inklusiver Kinder- und Jugendarbeit

Nachhaltiger Weihnachtsmarkt, Samstag, 7.12.2019

An diesem Adventssamstag veranstaltet Abenteuer Lernen gemeinsam mit anderen Akteuren vom Forum Zukunft einen kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt. Selbsthergestellte schöne und nützliche Produkte sind zu erwerben, viele Aktivitäten für große und kleine Menschen sowie eine kleine experimentelle Weihnachtsshow locken. Natürlich wird es auch viele vorweihnachtliche Köstlichkeiten geben. Wir laden ein zu einem spannenden und entspannten nachhaltigem Weihnachtsmarkt!

Ort: Abenteuer Lernen e.V., Siebenmorgenweg 22, 53229 Bonn (Tapetenfabrik Bonn-Beuel)

Zeit: Samstag, 7. Dezember 2019, 14:00 bis 19:00 Uhr

 

WIr machen Inklusion lebendig! Praxisnahe Tagung zur Stärkung von inklusiver Kinder- und Jugendarbeit

Bewegung mit Tomatensoße - Gesundes und Experimentelles für Kinder und Jugendliche im Bonner Norden

eu esf nrw mags fh 4c logo

Wie bei allen Kursen und Projekten von Abenteuer Lernen e.V. werden bei „Bewegung mit Tomatensoße“ erfahrungsorientierte Angebote gemacht. Diese wenden sich bei diesem Projekt speziell an Kinder und Jugendliche im Bonner Norden und können von Kindergärten, Familienzentren,Jugendzentren, Schulen, OGS etc. gebucht werden. 

"Bewegung mit Tomatensoße" hat zwei Schwerpunkte. Zum einen sollen die Kinder und Jugendlichen ihre eigenen Entdeckungen machen, ihre eigene Bewegung finden. Dabei dreht es sich nicht immer um Sport. Es geht auch im übertragenen Sinne darum, „in Bewegung zu kommen“.

Der zweite Schwerpunkt des Projekts ist das Thema Ernährung. Dabei sollen den Kindern neue Zugänge zu diesem Thema ermöglicht werden. Die Devise ist nicht  „du sollst, du musst“ oder „du darfst nicht“. Wir wollen mit den Kindern entdecken, was Lebensmittel ausmacht, was beim Kochen passiert, wie (und warum) in den unterschiedlichen Ländern auf unterschiedliche Weise gekocht wird. Ein guter und wertschätzender Umgang mit Nahrungsmitteln ist dabei selbstverständlich. Dabei kooperieren wir auch mit anderen Organisationen, wie der Welthungerhilfe oder Foodsharing Bonn.

Die Kinder erhalten so neue Perspektiven. Sie werden aktiviert, motiviert und angeregt. Die Angebote bieten einen „Blick über den Tellerrand“, führen hin und wieder auch zu Exkursionsorten über den Rhein und lassen neue Ideen entstehen. Durch das erfahrungsorientierte Angebot werden Kinder und Jugendliche in ihrer Selbstwirksamkeit gestärkt.

Interesse? Rufen Sie uns an: 0228 44 29 03 oder schreiben Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Angebote für Grund- und Förderschulen

Angebote für Kindergärten und Familienzentren

Angebote für Jugendzentren

Angebote für weiterführende Schulen

 

 

 

 

"Ich bin..." Ausstellung im Kult 41; 21. November bis 15. Dezember 2019

 MG 4481 flatFoto: Max HitzschkeEinladung Kult

Die Ausstellung "Ich bin..." zeigt die Geschichte und die Gedanken von fünfzehn Flüchtlingen, die heute in Bonn Unterkunft gefunden haben.

Das Projekt "Ich bin.." will Austausch zwischen Flüchtlingen und Deutschen anregen. Was haben Flüchtlinge erlebt? Wie erging es ihnen und wie geht es ihnen heute? Welche Wünsche und Träume haben sie?

Vieles haben die Menschen hinter sich gelassen, viele haben ihre Heimat dauerhaft verloren. Nun leben, lernen und arbeiten sie hier und blicken nach vorn.

Wir wollen zuhören und nachfragen, gestalten und sichtbar machen.

Künstlerisch umgesetzt wurde die Ausstellung in Zusammenarbeit mit Naomi Geller (Goldwärts) und Tobias Stutz 

Plakatgestaltung durch Naomi Geller. (www.goldwärts.de)

Flyer

Abenteuer Lernen als Lernort 2019/2020 von der Deutschen UNESCO Kommission ausgezeichnet

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche UNESCO-Kommission haben Abenteuer Lernen e.V. am Mittwoch, 20.11.2019 im Futurium in Berlin als Lernort für vorbildhafte BNE erneut ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr über die Bestätigung und die Ermutigung, die damit für unsere Arbeit verbunden sind.

 S8pyPkVwjpeg

Statement der Jury: „Der Abenteuer Lernen e.V. bietet Kindern und Jugendlichen direkte Erfahrungsmöglichkeiten und macht Selbstwirksamkeit so auf vorbildhafte Weise erlebbar. Rund 6.000 junge Menschen nehmen jährlich an den intensiven Kursen teil und können diese nach eigenen Interessen, Ideen und Möglichkeiten wesentlich mitgestalten. Als Regionalzentrum für Bildung für nachhaltige Entwicklung entfaltet der Verein eine besonders intensive Strahlkraft: In überregionalen Netzwerken und Gremien vermittelt er den BNE-Gedanken der breiten Öffentlichkeit.“